EINGESCHRIEBENER BRIEF FRANKIERT MIT RUSSISCHER 20 KOPEKEN MARKE

CHF195.00

Eingeschriebener Brief frankiert mit russischer 20 Kopeken Marke, gestempelt am 10 März 1892 in St.Peterburg, von da ging der Brief per Eisenbahn nach Brindisi (Siehe Rückseite des Briefes, Transitstempel 11 März 1892 und Ankunft 27 März 1892 in Brindisi). Der Brief ging an den Mannschaftsarzt Vladimir Popoff, an Bord der russisch Kaiserlichen Fregatte Pamjat Asova, zuhanden des russischen Konsul in Hong Kong China. Von Brindisi ging der Brief per Schiff nach Hong Kong, siehe zusätzliche Schiffstransitstempel "Singapore to Hong Kong 17 April 1892". Dort angekommen im Konsulat, wurde testgestellt das die Pamjat Asova nun im Hafen von Nagasaki Japan lag, deswegen wurde ein Langstempel Nagasaki angebracht und der Briefe weitergeleitet. Am 1 Mai 1892 dort angekommen bekam er einen Ankunftsstempel. Die Pamjat war eine russische Fregatte und hatte ihren Stapellauf am 1 Juli 1888. Sie lief mehrheitlich mit der baltischen Flotte im asiatischen Raum. Im Jahre 1909 wurde Sie in Dwina umbenannt und zum Torpedoboot umgebaut. Am 18 August 1919 während des Baltic Naval War, ein Teil des russischen Bürgerkrieges, wurde sie vom britischen Torpedoboot CMB 79 im Hafen von Kronstadt angegriffen und versenkt. Sie wurde später gehoben und verschrottet. Klassisches Zeitdokument, postalisch spannend, leider ist die rechte obere Ecke fehlend.
Copyright © 2021 Filat AG. Powered by Zen Cart
Parse Time: 0.074 - Number of Queries: 125 - Query Time: 0.024311178741455